Warum auch für dein Unternehmen das Linkbuilding eine große Rolle spielen sollte

Warum auch für dein Unternehmen das Linkbuilding eine große Rolle spielen sollte

Die Präsenz im Internet ist heutzutage für ein Unternehmen das A und O. Ein gut gebaute Internetseite reicht aber nicht aus, um genug Kunden zu gewinnen. Entscheidend ist das Linkbuilding, das Interessierte an deinen Angeboten und Produkten von anderen Internetseiten auf deine Seite führt. Damit das richtig funktioniert, solltest du mit Profis zusammenarbeiten.


Linkbuilding zur Optimierung beim Suchmaschinenranking

Unter Linkbuilding oder auch Linkaufbau werden alle Methoden zusammengefasst, mit denen Netzschaffende und Webseiten-Betreiber Verlinkungen anderer Seiten auf die eigene Seite herbeiführen. Es ist zum Beispiel möglich, sogenannte Backlinks zu kaufen. Linkaufbau ist eine Offpage-Optimierung im Bereich SEO. Man versucht, andere Webseitenbetreiber dazu zu bringen, Backlinks auf ihrer Seite zu verankern. Dadurch erhöht sich die eigene Klickzahl und Sichtbarkeit im Netz. Suchmaschinen belohnen das Linkbuilding aber nicht automatisch. Ziel ist es, Links zu schaffen, die von Suchmaschinennutzern als hilfreich und hochwertig erachtet werden. Nur so wird die eigene Seite im Ranking der Suchmaschine besser vernetzt und letztlich gestärkt. Ob ein Link zum gewünschten Erfolg führt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.backlinx.de/backlinks-kaufen/.

Anzahl und Quellen eines Backlinks sind entscheidend

Backlinks sind HTML-Verweise von einer Webseite auf eine andere. Lange galt eine Verlinkung für Suchmaschinen als Zeichen für eine Empfehlung, die der Bereitsteller des Links ausspricht. Viele Backlinks waren für Webseitenbetreiber daher erstrebenswert. Inzwischen weiß man, dass die Höhe der Backlinks nicht automatisch auch das Ranking erhöht. Vielmehr ist die Qualität der Backlinks entscheidend. Besonders wertvoll sind Backlinks von beliebten und angesehenen Seiten, die aber nicht so ohne weiteres zu bekommen sind. Experten vermuten auch, dass beispielsweise Google die Wichtigkeit der Backlinks als Faktor im Ranking stark eingeschränkt hat und sie vielleicht vollständig ausschalten wird. Guter Content hingegen rückt beim Ranking immer weiter in den Vordergrund, wie Google selbst angibt.

Ein gutes Linkprofil ist ausschlaggebend

Das Linkprofil wird durch die Anzahl der Backlinks bestimmt, aber auch durch die Art der Links. Das heißt, es geht darum, welche Ankertexte verwendet werden und auf welchen Seiten die Backlinks platziert sind. Ein sehr gutes Linkprofil zeichnet sich dadurch aus, dass die Backlinks möglichst natürlich und logisch wirken. Es geht damit um Klasse statt Masse. Backlinks sollten beispielsweise von Webseiten kommen, die thematisch zur eigenen Seite passen. Eine Mischung aus verschiedenen Linktypen ist ebenfalls ratsam. Dazu gehören Blog-Artikel, Pressemitteilungen und Kommentare, Foren und soziale Netzwerke. Zum Portfolio können zudem Webkataloge, Verzeichnisse und Bookmarks in einer überschaubaren Menge gehören. Auch die Quelle spielt für einen erfolgreichen Backlink eine Rolle. Das können Bilder, Texte oder Grafiken sein. Offensichtlich manipulierte Links werden abgestraft und sollten daher besser entfernt werden.

Anna

Related Posts

Zwei Verpackungstechniken im Vergleich 

Zwei Verpackungstechniken im Vergleich 

Tipps und Tricks beim Einlegen von Sockelleisten

Tipps und Tricks beim Einlegen von Sockelleisten

So sicherst du dir Zuhause die Ruhe vor den Insekten

So sicherst du dir Zuhause die Ruhe vor den Insekten

Deshalb ist medizinische Hautpflege besser als reguläre Produkte!

Deshalb ist medizinische Hautpflege besser als reguläre Produkte!